x

Demografischer Wandel: Management von Rivalitäten um soziale Ressourcen

Der demografische Wandel wird politisch, gesellschaftlich und nicht zuletzt auf die nachhaltige Entwicklung bezogen als grosse Herausforderung wahrgenommen. Tatsächlich bringt die steigende Lebenserwartung eine Verschiebung der Lebensphasen mit sich, die sich insbesondere in einer neuen und wachsenden demografischen Gruppe aktiver Senioren manifestiert. Die Bedürfnisse der Vertreter dieses „neuen Alters“ können in Rivalität zu jenen anderer Altersgruppen stehen.

Die Stiftung sanu durabilitas hat eine Projektgruppe eingesetzt, die sich mit der Frage beschäftigt, wie der regulative Rahmen in der Schweiz die Interaktionen und Rivalitäten zwischen verschiedenen Akteursgruppen auf lokaler Ebene beeinflusst. 


Die Arbeiten haben zum Ziel zu beantworten,

  • welche Rivalitäten sich bezüglich dem Zugang und der Nutzung sozialer Ressourcen durch die „Neudefinition“ der Lebensphasen ergeben,
  • welche Chancen sich für eine nachhaltige Nutzung der sozialen Ressourcen bieten,
  • welche regulatorischen Anpassungen notwendig sind, um die sich bietenden Chancen zu realisieren, bzw. mögliche Konflikte zu vermeiden.

 


Interessiert?

Kontaktieren Sie uns unter durabilitas@sanu.ch. Gerne informieren wir Sie persönlich über die laufenden Arbeiten zu diesem Thema.


X
© 2018 entwickelt von metaphor - intelligente weblösungen