x

Mit Geschäftsmodellen Kreislaufwirtschaft fördern

Die Kreislaufwirtschaft spielt zum Erzielen einer nachhaltigen Entwicklung eine zentralle Rolle. Dieses Wirtschaftskonzept hat zum Ziel, verschwenderische Nutzungen von Rohstoffen sowie den Energieverbrauch im gesamten Lebenszyklus eines natürlichen oder gefertigten Produkts so weit wie möglich einzuschränken : von der Produktion über die Nutzung bis zur Verwertung.

Während der Fokus der Anstrengungen bisher vor allem auf den Bereichen Recycling sowie Produkten und ihrem Design liegt, möchte sanu durabilitas einen weiteren Aspekt genauer unter die Lupe nehmen: Geschäftsmodelle, welche die Kreislaufwirtschaft fördern (Kreislaufgeschäftsmodelle, KGM).

Diese Geschäftsmodelle werden in gewissen Unternehmen, wie dem niederländischen Teppichanbieter Desso oder dem schweizerischen Fahrzeugvermieter Mobility. Jedoch tragen sie dabei nicht immer zu einer effizienteren Ressourcennutzung oder einer tieferen Umweltbelastung bei. In anderen Branchen wiederum fehlt das Wissen über und so auch ein Durchbruch der KGM.

Die Stiftung sanu durabilitas vermutet aber, dass geschickt ausgestaltete KGM die Nachfrage nach Kreislaufdesign und -produkten ansteigen lassen und dass sie somit zur Erreichung der Ziele der Grünen Wirtschaft des Bundesrates beizutragen imstande sind.

Ziel des Projektes:

  • Grundlagen schaffen, damit KGM besser verstanden, ausgestaltet und in der Schweiz gefördert werden können.
  • Praktikable Wege aufzeigen, wie KGM in der Schweiz gefördert werden können.
Zwei technische Studien zum Thema der Kreislaufwirtschaft wurden in Partnerschaft mit dem Ingenieur- und Beratungsunternehmen Rytec AG verfasst, sowie eine juristische Vertiefungsstudie bei der Universität Bremen.

 

 


Interessiert?

Die aktuelle Ausgabe der Online-Publikation durabilitas.doc beinhaltet den Grundlagenbericht, damit KGM besser verstanden, ausgestaltet und in der Schweiz gefördert werden können. Ergänzt wird der Bericht durch Hindernisse und Fördermöglichkeiten dieser Geschäftsmodelle, sowie konkrete Handlungsempfehlungen an die Politik, die aus einem Expertenworkshop im Dezember 2015 resultierten.


X
© 2018 entwickelt von metaphor - intelligente weblösungen